Darum blogge ich

 

Die großartige Minibookqueen Mel hat letztens auf ihrem Blog erzählt, warum sie bloggt, was sich verändert hat und was sie von Marketingmist hält.
Ich bin immer wieder begeistert, wenn Mel in ihren Blogbeiträgen los legt und raus haut was sie denkt. Eine Art die vielleicht nicht jedem gefällt, aber mich muntert sie immer wieder damit auf und ihre Mini Alben sind der Hit. Falls ihr sie noch nicht kennt, was ich nicht glaube, schaut unbedingt bei ihr vorbei, es lohnt sich alle Male.

Warum ich euch das erzähle? Mel hat dazu aufgerufen, einfach mal zu erzählen, wie es bei uns aussieht. Warum blogge ich? Habe ich Vorbilder? Da ich schon eine Weile blogge und sich auch einiges getan hat auf meinem Blog, dachte ich, es passt ganz gut sich auch mal damit zu beschäftigen.
Wenn ihr auch mit machen wollt, scheut euch nicht ;) Du kannst deinen Beitrag bei Mel verlinken.

So, jetzt gehts los und ich wünsche euch viel Spaß beim lesen ;)


Warum blogge ich?

Die Frage der Fragen, WARUM?
Ich möchte inspirieren, anregen und verknüpfen. Eine Plattform schaffen, wo Ideen entstehen und wachsen und man sich austauschen kann. Ich lasse mich auch sehr gerne Inspirieren und möchte davon gerne was zurück bzw. weiter geben.
Durchs bloggen habe ich so viele nette und liebenswürdige Menschen kennen gelernt, die mein Leben breichern und diese Gefühl ist wunderbar. Daran möchte ich euch teilhaben lassen.

Wie alles begann...

Ach Gott, wenn ich euch das erzähle :)
Ich hatte zuerst einen Beautyblog gehabt, wo ich Produkttests machte und Schminktipps gab. Eine Phase der Selbstfindung, die schnell ein Ende gefunden hatte. Aber schon zu der Zeit hatte ich auch diesen Blog. Ich zeigte 1,2 DIY und das wars. Er lag sehr lange still, aber ich habe es auch nicht übers Herz gebracht ihn zu löschen. Als ich dann Anfang 2013 Project Life und somit auch Scrapbooking für mich entdeckt habe, hat es mich wieder gepackt. Seit dem blogge ich hier und habe mords Spaß dabei.

Was macht ein guter Blog für mich aus?

Ich bin ein absoluter Verpackungsmensch und das wirkt sich auch auf Blogs aus. Wenn mich das Design anspricht, bleibe ich erst mal da und schaue mich um. Dann schaue ich mir die Bilder der Beiträge an, sind sie hell, freundlich oder gar raffiniert, dann lese ich mir ein paar Beiträge durch. Hier mag ich es sehr gerne, wenn man merkt, dass die Beiträge so geschrieben sind, wie der Blogger dahinter es mir auch live erzählen würde. Also einfach so wie er ist. Schöne Beispiele dafür sind Mel, Wonnie und Vera.
Was mir auch wichtig ist bei einem Blog, ist das einfache finden von Dingen. Ist der Blog gut aufgebaut, findet man die Dinge die man sucht und natürlich Social Media Kontakte.

Wo will ich mal hin mit meinem Blog?

Wie oben schon erwähnt, möchte ich eine Plattform schaffen für Inspirationen und Kontakte. Mir geht es dabei nicht um Leser zahlen oder sonstige Statistiken. Ich freue mich nur immer wieder, wenn ein netter Kommentar unter meinen Beiträgen erscheint und neue Kreativbegeisterte hier her finden.
Ich möchte zeigen, was mich bewegt und begeistert und das mit euch teilen ;)

Meine Blogger-Vorbilder <3

Da gibt es zum Beispiel die Vera von nicestthings. Ihren Blog verfolge ich schon seeeeehr seeeehr lange. Ihr Schreibstil und ihre Fotos sind einfach der Hammer.

Dann gibts noch die liebe Sandra von mojosanti. Auch hier gefallen mir die Fotografien und wie sie ihre Projekte arrangiert wirklich gut.

Was Mini Books angeht, bin ich ja echt ein steifer Bock, da bewundere ich Mel, die da immer wieder ein neues aus dem Ärmel zaubert. Einfach göttlich.

Bei Karten war Julia von mimizuku von Anfang an mein Vorbild. Wenn wir croppen, freue ich mich immer, wenn sie mir Tipps gibt und zeigt, wie sie so eine Karte zaubert.

Layout technisch ist Paige ganz weit vorne bei mir. Unglaublich, was sie da immer alles aus so einem Layout rausholt.

Die Liste könnte ich als weiter führen ;) Es gibt so viele tolle Blogger da draußen und ich freue da auch immer wieder auf neue zu stoßen.

Wie sieht das bei euch aus? Warum bloggt ihr? Habt ihr noch keinen Blog, aber überlegt einen zu machen? Erzählt es mir und Mel.
Ich freue mich

Keine Kommentare