Basic Equipment | Project Life Serie #1


Schon seit ein paar Wochen kreisen meine Gedanken um eine Project Life Serie. Mit Project Life startete ich ins Scrapbooking Leben und es ist ein großer Bestandteil meines Alltags. Auf einigen Stempelpartys oder auch von Freunden und Bekannten, die unsere Alben sehen, stellen häufig Fragen. Deshalb dachte ich mir, ich packe das alles mal zusammen, was ich gefragt wurde, an Ideen gesammelt habe und was man mit Project Life alles machen kann. Meine Demo Kollegin Constanze von conibär hat vor kurzem auch eine Project Life Serie gestartet, schaut auch unbedingt mal bei ihr vorbei. Project Life ist so vielseitig und jeder macht es anders, da lohnt sich definitiv ein Blick auf verschiedene Blogs.
Man kann so viel zu Project Life erzählen, deshalb teile ich die Themen auf mehrere Beiträge auf. Heute zeige ich euch, was für Material man benötigt und stelle euch alles vor. Viel Spaß!


Project Life wurde von Becky Higgins ins Leben gerufen und die Idee ist, auf eine einfache und schnelle Art Erinnerungen fest zu halten. Man braucht ein Album, Hüllen, Project Life Karten und seine Fotos. Das hört sich erst mal sehr einfach an und im Prinzip ist es das auch. Aber mittlerweile gibt es ein mega großes Angebot an Materialien und ich kenne das selbst, man ist dann schnell überfragt, mit was man starten sollte.

Alben

Wir fangen mal mit den Alben an. Die Klassiker sind die 12x12" Alben. Ich habe jetzt schon von vielen gehört, dass sie die meist nicht voll bekommen, weil es einfach viel zu groß ist und sehr unhandlich. Mal auf dem Schoss legen und anschauen ist, gerade für Kinder, teilweise schwierig. Da müsste man auf den Boden oder Tisch ausweichen.
Ich benutze sie dennoch sehr gerne, weil ich viele Fotos und Zubehör (Eintrittskarten, Flyer usw.) habe und ungern für ein Jahr mehrere Alben haben möchte. Wenn man weniger Fotos hat, kann man auch mehrere Jahre in ein Album packen. Da müsste man dann abwägen, was man möchte.

Seit "neustem" gibt es auch 9x12" Alben, die ich auch klasse finde und für 2015 genutzt habe, zum testen. Die Größe ist schon wesentlich angenehmer und handlicher. Ich würde sie gerne in Zukunft nutzen, aber es ist momentan schwer an Hüllen und Alben zu kommen. Ich hoffe das ändert sich bald, da es eine schöne Zwischengröße ist. Ich würde sie für Scrapper empfehlen, die weniger Fotos im Jahr machen und die kein Problem damit haben sich auf wenige Hüllendesigns fest zu legen. Dazu später mehr.

Dann gibt es noch 6x8" Alben, welches ich auch mal ein Jahr testen wollte, aber mir war das definitiv zu klein und bin daher wieder auf eine Nummer Größer 9x12" gewechselt. Für Gelegenheits Project Lifer ist die Größe perfekt, man bekommt es in einem Jahr gut gefüllt mit wenigen Fotos und man braucht weniger Platz im Schrank.

Es gibt noch weitere Größen wie 4x4", 8x8" oder auch 8,5x11". Die würde ich teilweise für einzelne Ausflüge nehmen oder auch für spezielle Projekte, also als Art Mini Alben. Themenidden für Mini Alben findet ihr hier.

Hüllen

Für 12x12" Alben gibt es ein großes Angebot an Hüllen, für alle möglichen Fotogrößen und -ausrichtungen. Der Klassiker hier ist Design A. Becky Higgins hat auf ihrer Homepage eine PDF Datei, in der alle ihre Hüllendesigns für die großen Alben aufgelistet sind (schaut mal hier).

Bei den 9x12" Alben gibt es deutlich weniger Auswahl an Hüllen. Das lässt sich schwieriger aufteilen in die Standardgrößen 6x4" und 3x4" und wahrscheinlich deshalb so rar. Standard Hülle ist die Aufteilung 2x 6x4" und 5x 3x4". Wenn ich Platz für mehr Fotos gebraucht habe, habe ich 6x8" Hüllen noch dazwischen geheftet.

6x8" Hüllen gibt es in ganz vielen Design. Klassische Aufteilung für 6x4" und 3x4", aber auch noch viel kleinere wie z.B.: für 2x2" Kärtchen. Damit könnte man eine Dekoseite machen mit ein paar kleinen Fotos, Kärtchen und Schüttelhüllen mit Streudeko (schaut mal hier).

Bei den Hüllen solltet ihr auf die Lochung achten. Innerhalb eines Herstellers kann man die Hüllen für alle Alben nutzen, also die kleinere auch in die 12x12" Alben heften. Manche Hersteller haben die gleiche Lochung, aber informiert euch bitte vorher! Nicht, dass ihr Hüllen kauft und sie passen nicht in euer Album. Das wäre schade und ein Aufwand, das zu korrigieren.

Karten

Jetzt kommen wir zu meinem Lieblingsteil, den Project Life Karten. Merhmals im Jahr gibt es von Becky Higgins neue Kollektionen in unterschiedlichen Ausführungen. Die Core Kits sind für ein Jahresalbum angesetzt und haben 6x4" und 3x4" Karten enthalten (insgesamt 616 Karten). Die Mini Kits, da sind weniger Karten enthalten (insgesamt 100), aber auch in den Größen 6x4" und 3x4". Dann gibt es noch Card Sets die speziell auf bestimmte Themen zugeschnitten sind oder spezielle haptik haben. Dort findet man auch 4x4" Karten (insgesamt zwischen 4 und 40 Karten).
Auch hier ist Becky Higgins nicht mehr alleine und man kann viele Designs von anderen Herstellern kaufen. Mittlerweile kann man auch digitale Karten kaufen und sich zuhause selbst ausdrucken. Das hat den Vorteil, dass man unbegrenzt Karten drucken kann und auch nur die Designs, die man wirklich möchte. Das ist Platz sparend. Zudem sind sie meist etwas günstiger, als die fertigen Kits. Man sollte allerdings beachten, dass man die Folgekosten mit dem Drucker hat.

Hier liste ich euch mal ein paar Hersteller auf:








uvm.

Alle Produkte gibt es von verschiedenen Herstellern und sind in vielen Online Shops erhältlich. Da solltet ihr einfach mal bei dem Shop eures Vertrauens nach schauen.

Sonstiges

Im Prinzip kann man mit den Karten schon einiges an Design und Sprüchen machen, aber da fehlen dann noch die persönlichen Anektdoten. Das sogenannte Journaling. Ich benutze am liebsten den Copic Multiliner, aber auch gerne mal den Journaling Pen von Becky Higgins. Da gibt es wieder von verschiedenen Herstellern Stifte, die man nutzen kann. Ich empfehle euch einen Stift, der nicht so schnell ausbleicht. Ihr wollt ja noch lange was von euren Alben haben und nicht alle Jahre wieder neu überschreiben müssen.
Und damit das Album rund wird, braucht man natürlich noch die Fotos. Zum Thema Journaling und Fotos gehe ich noch mal gesondert ein, da das sonst den heutigen Rahmen sprengt.

Das ist jetzt alles sehr viel Info und ich kann verstehen, dass das bisher immer noch zu viel Input ist, wenn man da neu einsteigt und nicht weiß wie man anfangen soll.
Ich habe euch versucht alles zu zeigen, was es gibt und welche Vor- und Nachteile das ein oder andere hat, damit ihr für euch das "Beste" rausfinden könnt. Natürlich beruht das auf meinen persönlichen Erfahrungen und Wünschen und ist daher nicht für jeden anwendbar.

Ihr solltet euch vorher überlegen, was ihr mit eurem Album machen wollt und dementsprechend die Größe wählen. Bei den Hüllen würde ich erst mal mit den Standardgrößen anfangen und überladet euch zu Beginn nicht mit allen möglichen Designs, das überfordert eher noch mehr.
Bei den Karten kommt es auf euren Geschmack an. Bei YouTube gibt es jede Menge Videos, in denen jede einzelne Karte gezeigt wird und man besser einschätzen kann, ob einem das Kit gefällt. In den Shops sind ja meist nur kleine Ausschnitte zu sehen. Auch da den Tipp von meiner Seite, sucht euch erst mal ein größeres Kit oder zwei kleine aus.

Probiert erst mal rum, bevor ihr euch in Umkosten stürzt und später ist es so garnicht euer Ding oder die Karten sind doch nicht nach eurem Geschmack. Ihr solltet darauf eingestellt sein, dass euer erste Album wie Kraut und Rüben aussehen könnte, aus dem einfachen Grund, dass ihr noch ausprobiert. Aber mit der Zeit findet ihr heraus, was am besten zu euch passt und dann könnt ihr gezielt einkaufen.
So ging es mir und mein erstes Album ist wild und man kann richtig die Entwicklung sehen. Gerade das gefällt mir wiederum sehr gut.

Wenn ihr Fragen habt, dann schreibt mir gerne eine Mail, ich versuche zu Helfen wo es nur geht.
Ich hoffe auch bei den nächsten Ausgaben noch auf einiges mehr eingehen zu können, um euch möglichst viele Ideen zu bringen. Falls ihr da bestimmte Themen habt, die euch interessieren, dann lasst es mich wissen :)

Kommentare

  1. Liebe Nikki,
    Deine "Erklärungen" sind immer so wunderbar & hilfreich.
    nun tendiere ich zu 9x 12...
    ganz lieben Dank dafür...
    herzliche Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören, liebe Brigitte :)
      Danke dir
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Project Lifen ;)

      Löschen
  2. Ich mag PL auch sehr. Habe je zwei Alben von den Jahren 2013, 2014 & 2015. das vom letzten Jahr miss ich aber noch fertig machen. Bin leider hängen geblieben und von diesem Jahr habe ich noch gar nichts gemacht. Dachte mir, dass ich ne Pause mache, weil ich wegen dem Baby nicht dazu komme. Aber mir fehlt es richtig. Die fertigen Alben in den Händen zu halten, ist ein tolles Gefühl. Mal schauen, ob ich es doch noch schaffe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann bei Project Life schon viel Zeit investieren, wenn man einiges an Deko hier und Deko da macht, das kenne ich selbst sehr gut *grins*
      Becky Higgins Grundgedanke war ja, dass man was schönes zaubert ohne großen Aufwand.
      Ich kann verstehen, dass man mit Kind erst mal die Zeit anders nutzen möchte.
      Aber wie du schon sagst, es ist so ein tolles Gefühl die fertigen Alben in den Händen zu halten.
      Vielleicht wäre es ja was für dich, die Fotos und Karten mit Journaling ins Album zu packen und wenn du mehr Zeit und Muse hast, dich an die Deko setzt.

      Löschen
    2. Wichtig ist natürlich, dass es kein Stress wird, dann macht es weniger Spaß und man ärgert sich mehr ;)

      Löschen
  3. Danke dass du mein Format nur so beiläufig erwähnt hast. XD Ich hab ja so Schiss, dass die Hüllen irgendwann komplett rausgehen, weil keiner die nutzt. Überlege schon die Vorräte aufzukaufen :D Aber wer soll das zahlen? .__.
    Ich bin voll gespannt auf deine Reihe. Es gibt wirklich so unendlich viele Möglichkeiten beim PL. Unfassbar eigentlich, da hilft es vielen sicherlich wenn man mal eine Übersicht hat. Ich pin das mal direkt bei Pinterest. Muss ja raus in die Welt!! (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, ich habe doch an dich gedacht ;)
      Ich habe ja auch Angst, dass das bei 9x12" so ist...
      Zum Glück habe ich hier noch ein Album und Hüllen für 1 Jahr, aber was dann?
      Ein paar weitere Farben wären noch schön...
      Das ist echt lieb von dir <3
      Drück dich

      Löschen
  4. Ich hab mir letztes Jahr so ein RIESEN Album gekauft. Leider ist allerdings noch gar nicht viel drin und ich bin mega in Verzug. Ich sollte es noch aufholen...

    Und danke für Deine Infos, meine Liebe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich ;)
      Ein tolles Gefühl, wenn man es geschafft hat.

      Sehr gerne, ich freue mich, dass ich helfen kann.

      Löschen