Social Media

Favoriten 2016 Teil 3

|

Heute ist der letzte Teil von meinen Favoriten 2016 und ich zeige euch meine Lieblingsprojekte. Es war nicht leicht aus all den Dingen, die ich dieses Jahr gemacht habe, meine absoluten Favoriten raus zu suchen und die Auswahl einzugrenzen. Macht euch am besten einen Tee oder Kaffee und stöbert ganz in Ruhe. Ich verlinke alle Beiträge, falls ihr dort nochmal vorbei schauen wollt. Viel Spaß :)

Das Jahr hat für mich sehr aufregend begonnen. Es gab eine neue Blogadresse, neues Design, neuen Namen und jede Menge neue Erfahrungen in neuen Design Teams. Ja, mein Jahr hatte das Motto "Neu" *grins*
Neu war auch, dass ich auf meinem Blog vermehrt Project Life Seiten aus unserem Album gezeigt habe und das sind meine Favoriten.


Die erste Seiten, die ich für das Design Team von Little Lamm & Co gemacht habe. Die Kollektion ist eine meiner Favoriten und sie harmoniert so toll mit den Fotos von unserem Urlaub in den Emirates. Mit den Korkakzenten ist sie eine meiner liebsten Seiten in unserem Album. Den Beitrag könnt ihr hier nochmal lesen.


Eine weitere Kollektion die mir unheimlich gut gefällt ist die Crafty Fingers von Sahin Designs und sie hatte so wunderbar zu der Zeit der Creativeworld gepasst. Ich mag die zarten Farben so gerne und diese Karte hier oben am liebsten. Hier könnt ihr die kompletten Layouts sehen.

Layouts habe ich weniger gemacht 2016, aber dafür einige mehr, die mir richtig gut gefallen haben. Hier ist es mir besonders schwer gefallen eine Auswahl zu treffen.


Wenn ich nur eines hätte Auswählen dürfen, dann wäre es das hier gewesen. Mir gefällt einfach alles daran. Die leichtigkeit, das Foto und die Situation dahinter, das gestickte und die Farben und Formen. Es ist dezent und eher unscheinbar, aber es spricht mir unheimlich stark aus dem Herzen und das macht es so besonders für mich.


Das ist mein erstes Layout, wo ich mal mit Farbe gearbeitet und seit langem mal wieder einfach drauf los gebastelt habe. Mir gefallen die runden Fotos richtig gut und es ist mal was anderes gewesen, als die klassischen viereckigen. Es gibt Elemente zum aufklappen und rausziehen, was ich bis dato auch eher nicht gemacht habe. Es ist ein Layout, bei dem ich viel neues ausprobiert habe und es daher super zu meinem Jahresmotto passt.


Wenn wir schon bei Farben sind, dieses Layout bedeutet mir auch unheimlich viel. Es entstand für den Designer Spotlight von Paige Evans und jeder der mich kennt, weiß, dass ich ihre Projekte einfach nur richtig genial finde und sie eine große Inspiration für mich ist. Das war ein richtig tolles Gefühl, als sie mich fragte, ob sie mich dort vorstellen darf und sie meine Projekte toll findet. Ein schönes Gefühl, was ich immer mit diesem Layout verbinden werde.



Das Kalender Kit von Hansemann war 2016 mein liebstes Kit und ich habe es bis zum letzten Schnipsel aufgebraucht. Die zwei Layouts sind dabei entstanden und beide sind so schön zart und kamen auch bei euch gut an. Die Jahreswünsche für 2017 werden immer realer und an einigen arbeite ich schon. Ich habe noch vor es hier in meinen Schreibtisch zu hängen, damit ich es immer wieder sehe und meine Wünsche nicht aus den Augen verliere. Das Layout #love war witzigerweiße ein Restelayout und ich war überrascht wie schnell ich dieses fertig hatte und es eines meiner liebsten Layouts überhaupt wurde. Wie das manchmal so ist :)




Diese 3 Layouts (hier, hier und hier) sind auf dem Crop Royal entstanden. Ein Event, auf dass ich mich das ganze Jahr gefreut hatte und trotz anfänglicher schwierigkeiten bei der Anmeldung, dann zum Glück doch noch geklappt hat. Es war mein zweites Mal dort und es war so toll bekannte Gesichter wieder zu sehen und neue kennen zu lernen. Ich habe so viel gelacht an diesem Wochenende und diese Auszeit vom Alltag, der Uni und Arbeit dermaßen genossen. Umso mehr hat es mich auch gefreut, dass ich mal produktiv war bei solch einer Veranstaltung und gleich 3 Layouts fertig geworden sind. Man erkennt bestimmt auch langsam, warum diese drei auch meine Favoriten sind. Zarte Farben (hauptsächlich rosa), geometrische Formen, Stickerreien und viiiieeel weiß. 


Das letzte Layout ist dieses hier, das ich erst vor kurzem gemacht habe und auch das erste Mal meine Silhouette in 2016 benutzt habe. Sie stand eine gaaaanze Weile nur da und mir hat das Herz geblutet sie einstauben zu lassen. Seit diesem Layou benutze ich sie wieder öfters und hoffe das nicht all zu bald wieder aufzugeben.

2016 war auch das Jahr in dem ich meine "Angst" vor Karten verlor. Komischerweise habe ich mich immer versteift, wenn es um Karten ging und war nie zufrieden mit ihrem Aussehen und habe es dann lieber gelassen. Beim Alles Zucker? Crop sind zwei Karten entstanden, die mir auf Anhieb gefielen und seit dem werde ich immer lockerer.


Das sind die zwei Schätzchen, die mir den Weg geebnet haben und hier sichtbar stehen, damit sie mich daran erinnern, mich nicht zu versteifen und einfach drauf los zu legen. Hergeben werde ich sie nicht "they mean so much to me" ;)


Es war dann langsam kein Halten mehr und es flutschen mir immer mehr Karten von der Hand. Ich hielt sie immer noch simpel und verwendete einfache und wenige Formen um noch mehr zu üben. Diese hier mag ich auch unheimlich gerne und als ich sie bastelte wusste ich schon für wen sie bestimmt war. Der Spruch hat mich an eine sehr gute Freundin von mir erinnert und immer wenn ich die Karte sehe, muss ich an sie denken.



Diese beiden Karten sind mit meinen Liebslingsstanzen von 2016 gemacht und ich mag sie unheimlich gerne. Die Schmetterlinge sind euch in diesem Beitrag auch schon ein paar Mal begegnet, die sind neben Sternen, Kreisen und Co meine neuen Favoriten in Sachen Formen. Auf der zweiten Karte könnt ihr einen Kreis mit Stitch-Rand erkennen. Diese Stanzformen mag ich unheimlich gerne, da sie die klassischen Formen etwas auflockern und man sie super als Hintergründe benutzen, wie bei dieser Karte. Im Laufe des Jahres sind noch andere Stitch Stanzformen hier eingezogen und ich mag jede einzelne davon.

Verpackungen gab es auch vermehrt im letzten Jahr und eine kam besonders gut an.


Diese zwei kleinen Boxen waren der absolute Renner und damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Ich mag sie auch unheimlich gerne und sie stehen noch heute als Inspiration auf meinem Regal. Das ist ein Projekt, dass ich behalten werde, da sie mich so inspirieren.


Dieses Besteckset ist die erste Verpackung von 2016 gewesen und ein Projekt bei dem ich mal was anderes Versuchen wollte als Boxen. Kurz vorher haben wir neues Geschirr bekommen mit einem goldenen Rand und ich wollte dazu was hübsches passendes gestalten für den nächsten Geburtstag.


Meine Swaps für On Stage in Düsseldorf erinnern mich an ein Wochenende, was ich nicht mehr hergeben will. Diese Erfahrung und der Spaß ist einfach unbezahlbar gewesen und war ein absolutes Highlight in diesem Jahr. Bis kurz vor knapp hatte ich keine Idee, was ich basteln will und dann brachte mich Kerstin auf die Idee, als ich ihr eine ähnliche Box mit diesen Anhängern schenkte.


Und diese Boxen liebe ich einfach nur. Ich stehe total auf Cupcakes und backe sie unheimlich gerne. In letzter Zeit komme ich leider nicht mehr dazu, aber das wird sich auch wieder ergeben. Ich finde es toll, wenn man kleine Geschenke als Mitbringsel auch schön verpackt und deshalb habe ich mir diese Box überlegt und was praktisch dafür wäre. Eine Anleitung dazu habe ich hier gezeigt. Meine Oma freut sich immer, wenn ich ihr ein Küchlein mitbringe :)

Mini Alben mache ich eher weniger, da ich Project Life mache für das ganze Jahr und dort auch besondere Events fest halte. Es gibt ein paar vereinzelte Fotos, die ich noch in Mini Alben verarbeiten will. Das betrifft meist Fotos aus den Jahren bevor ich mit Project Life angefangen habe und von denen es zu wenige gibt, um eine Seite fürs Project Life Album zu füllen. Trotz aller dem gab es dieses Jahr ein paar und diese Zwei sind meine Favoriten.


Das Mini Album, dass ich mir für das Team Treffen überlegt habe ist der meist besuchte Post auf meinem Blog. Ich bin immer noch sprachlos darüber, dass es so ein Feedback bekommt und freue mich immer wieder über jeden, der es nachbastelt. Die Idee dazu kam mir relativ spontan, aber das sind ja meist DIE Ideen *grins*


Dieses Mini Album hat mich selbst überrascht. Bis dahin war ich absolut kein Crate Paper Fan und habe die Kollektionen eher links liegen gelassen. Aber ich gebe zu, dass sich das ganz stark auch in den letzten Monaten anders entwickelt hat. Mir gefallen die Sachen immer mehr und dieses Mini war der Startschuß. Ich hatte einige Sachen daheim gehabt und dachte ich brauche sie jetzt einfach mal auf und war dann doch sehr verliebt.

Zum Schluß wollte ich euch noch ein paar Projekte zeigen, die ich diese Jahr über einen längeren Zeitraum gemacht habe und mir unheimlich viel Spaß und Erfüllung gebracht haben.


Neben One Little Word war das "30 Tage glücklich sein" Projekt eines der Erkenntnisreichsten in diesem Jahr. Ich habe bei Beiden viel über mich selsbt gelernt, bin über mich hinaus gewachsen und habe über einiges nachgedacht und meine Schlüße daraus gezogen.
Wie schon oben erwähnt durfte ich viel neues kennen lernen und musste auch viel neues lernen. Solche kleinen Projekte sind eine unheimliche Unterstützung und können einen breichern.

Es ist schön das letzte Jahr nochmal Revue passieren zu lassen und ich fand es unheimlich spannend, welche Geschichten und Situationen ich mit den einzelnen Projekten verbinde. Ich hoffe ihr hattet auch Spaß meinen kleinen Rückblick zu verfolgen und wir sehen uns nächste Woche wieder :)
1 Kommentar on "Favoriten 2016 Teil 3"
  1. Wundervolle Projekte hast du letztes Jahr gemacht. Ich habe es sehr genossen, diese schönen Sachen anzuschauen. Bin gespannt, was du 2017 alles machen wirst.

    AntwortenLöschen

EMOTICON
Klik the button below to show emoticons and the its code
Hide Emoticon
Show Emoticon
:D
 
:)
 
:h
 
:a
 
:e
 
:f
 
:p
 
:v
 
:i
 
:j
 
:k
 
:(
 
:c
 
:n
 
:z
 
:g
 
:q
 
:r
 
:s
:t
 
:o
 
:x
 
:w
 
:m
 
:y
 
:b
 
:1
 
:2
 
:3
 
:4
 
:5
:6
 
:7
 
:8
 
:9

Custom Post Signature

Custom Post  Signature