Nur was ich mag | Layout


Hallo ihr Lieben,

vor kurzem habe ich euch in diesem Post erzählt, dass ich mich unteranderem mit dem Thema Minimalismus beschäftige und euch bald mehr dazu erzählen möchte. Ich bin noch an dem Punkt mich zu informieren und herauszufinden, was und in wie weit dieses Thema für mich relevant ist. Vor etwas über einem Jahr gab es einen Punkt in meinem Leben, an dem ich gemerkt habe, dass es mir besser geht wenn ich mich mit Sachen umgebe, die mich wirklich glücklich machen und mit denen ich mich wohl fühle.
Gleichzeitig ist mir immer bewusster geworden, dass es einige, wirklich einige Dinge in meinem Leben gab/gibt, die mich runterziehen und mich eher belasten als aufblühen lassen. Das bezieht sich nicht nur auf materielle Dinge sondern auch auf Gedanken, Freundschaften und mehr. Also habe ich angefangen zu recherchieren und bin dann auf das Thema Minimalismus gestoßen, was mich sofort angesprochen hat. Im Laufe des letzten Jahres habe ich für mich definiert, was mein "Minimalismus" ist und finde da den Gedanken von Sissi von YouTube unheimlich inspirierend. Mir geht es nicht darum mit so wenig wie möglich auszukommen sondern nur mit dem was ich mag und was mir gut tut. Sissi hat dazu eine passende Serie auf ihrem Kanal: "Nur was ich mag" und diesen Gedanken möchte ich auch weiter angehen, denn ich merke, dass es mir wesentlich besser geht, seit dem ich an genau dieser Idee "nur was ich mag" arbeite.

Ihr fragt euch bestimmt, was das alles mit dem heutigen Layout zu tun hat. Mein Weg "nur was ich mag" umfasst so viele Facetten meines Lebens unteranderem auch mein Hobby, das Scrapbooking. Auch in diesem Bereich versuche ich an mir zu arbeiten und mich mit Dingen zu umgeben, die mich inspirieren und die ich gerne verarbeite. Dafür habe ich mir zusätzlich ein Album angelegt in dem ich mich kreativ austobe und mit Dingen arbeite die ich unheimlich gerne mag und mich gleichzietig ausprobiere. Während ich an den Seiten arbeite denke ich nur an mich und achte darauf, was die verarbeiteten Materialien bei mir auslösen. Ich versuche bewusst wahrzunehmen, was mir gut tut und möchte genau das in meinem Album festhalten. Inspiriert hat mich dabei Suse Fish und ihre Gedanken zu ihren Alben -> Scraptherapy.
Und jetzt schließt sich der Kreis zum heutigen Layout: Das ist mein erstes Layout, dass ich in meinem neuen Album gestaltet habe.

Die Seite ist nach meinem Abschluss entstanden, der einiges abverlangt hat und an den Nerven gezerrt hat. Zu der Zeit habe ich gemerkt, dass mir Musik gut tut und mich wieder runterholen kann, wenn die Nerven mal wieder plank liegen. Die neusten Alben von Yvonne Catterfeld haben mir zu der Zeit am meisten aus der Seele gesprochen und mir halt gegeben. Habt ihr das auch schon mal erlebt, dass euch Songs so berühren? So intensiv habe ich das vorher noch nie erlebt. Als mein Abschluss dann bestanden war habe ich beschlossen mit dem Album anzufangen und habe direkt ein Teil des Songtextes von einem meiner Lieblingslieder aus der Zeit verarbeitet.

Es gibt noch so viel mehr, was ich euch gerne erzählen und zeigen möchte, aber für heute mache ich erst mal Schluss ;)
Ist das Thema Minimalismus bzw "nur was ich mag" auch ein Thema mit dem ihr euch beschäftigt? Lasst mich gerne in den Kommentaren wissen, was eure Gedanken dazu sind. Ich freue mich, wenn wir uns darüber unterhalten können.

Ich wünsche euch einen entspannten Abend und wir lesen uns bald wieder :)
Eure Nikki




Keine Kommentare